• gis.Radio - Der Geo-IT-Podcast

  • avn. allgemeine vermessungs-nachrichten

    Seit mehr als 125 Jahren informiert die avn. unabhängig, sachlich und
    wissenschaftlich fundiert über alle Bereiche der Geodäsie und Geoinformation.

    » Mehr Informationen und News aus der Vermessungsbranche

  • gis- und avn-Artikelarchiv

    Das Artikelarchiv unserer Fachzeitschriften für Abonnenten ist
    ab sofort unter www.gispoint.de/artikelarchiv zu finden:
    » Zum Archiv

  • gis.Open

    Wissenschaft live. Lese Sie Wissenschaftsbeiträge der wichtigsten
    Geoinformationsveranstaltungen hier kostenlos.
    Aktuell sind mehr als 1.200 Beiträge verfügbar!

Produkte & Anwendungen

Digital-Offensive: Kostenlose AR-Vermessung per Smartphone

Vaira startet mit seiner gleichnamigen Plattform-Lösung eine Digital-Offensive, um die digitale Transformation zu vereinfachen.

PR/as

Wissenschaft & Forschung

Datenkampagne für Geothermie in Deutschland gestartet

Das Potenzial der Geothermie wurde bisher nur unzureichend erschlossen. Nun startet eine Datenkampagne, um die Wärmeversorgung in Deutschland zu optimieren.

PR/as

Buchvorstellung

Wilfried Grunau (Hrsg.)

Künstliche Intelligenz in Geodäsie und Geoinformatik

Potenziale und Best-Practice-Beispiele

 

Künstliche Intelligenz (KI) verändert zunehmend unsere Arbeits- und Lebenswelt. Drei Viertel der Deutschen kennen den Begriff KI und verbinden damit Technologien wie selbstfahrende Autos, Spracherkennung oder auch autonome Roboter. Viele der Anwendungen basieren dabei auf (Geo-)Daten. Diese Neuerscheinung in der VDV-Schriftenreihe des Herbert Wichmann Verlags betrachtet die Rolle von Künstlicher Intelligenz in der Geodäsie und Geoinformatik.

 

Nach einer Einführung in die KI werden in diesem Buch die wesentlichen Innovationsbereiche für KI in der Geodäsie und Geoinformatik identifiziert. Es schließen sich Best-Practice-Beispiele aus dem gesamten Bereich der Geodäsie und Geoinformatik an, beispielsweise die KI-basierte Detektion von Gebäuden und deren Änderungen gegenüber dem amtlichen Liegenschaftskataster, die Anwendung von Deep Learning auf Punktwolken sowie der Einsatz von künstlichen neuronalen Netzen im Rahmen der Bauwerksüberwachung.

 

» Weitere Informationen zum Titel finden Sie hier


Wissenschaft & Forschung

Forschungsprojekt Acqua-3D: topographische Gewässervermessung

Im Forschungsprojekt Acqua-3D entwickelt ein Expertenteam ein Messsystem zur topographischen Vermessung flacher Gewässer.

PR/as

Vermessung

Initiative „Arbeitsplatz Erde“ mit neuer Webseite

Die Nachwuchsseite „Arbeitsplatz Erde“ hat ihren Online-Auftritt komplett überarbeitet. Die neue Webseite bietet umfangreiche Informationen.

PR/as

Unternehmen & Branchen

DB Netz AG nutzt Grundwasser-Monitoring

Um Wasserstand und -qualität von Grundwasser effizient zu überwachen, nutzt die DB Netz AG das Grundwasser-Monitoring von Kisters.

PR/as

Wissenschaft & Forschung

Einsatz von Geodaten für die Energiewende in der Stadt

Eine Online-Veranstaltung des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik widmet sich dem Einsatz von Geodaten für die Energiewende in der Stadt.

PR/as

Wissenschaft & Forschung

Forschungsprojekt Musis: Die Stadt als digitaler Zwilling

Im Forschungsprojekt Musis wird einen Prozess entwickelt, mit dem ein digitaler Zwilling urbaner Umgebungen schnell und engmaschig erstellt werden kann.

PR/as

Öffentliche Geodaten

Inspire Monitoring für das Berichtsjahr 2022

Das diesjährige Inspire Monitoring in Baden-Württemberg für das Berichtsjahr 2022 ist abgeschlossen.

PR/as

Unternehmen & Branchen

COP27: Nachsitzen, setzen sechs

Gestern endete die UN-Klimakonferenz (COP27) im ägyptischen Sharm El Sheikh. Die 27. Konferenz ihrer Art brachte wenig bis keine Ergebnisse. Außer einem Minimalkonsens in Form einer Abschlusserklärung zeigte sich am Ende einmal mehr: Die Staatengemeinschaft ist nicht in der Lage, umfangreiche Resultate gegen den Klimawandel zu liefern.

PR/ae

Wissenschaft & Forschung

COP27: Erdbeobachtung und Klimamodellierung zur Vorhersage des Klimawandels

Erdbeobachtungssatelliten können ein Werkzeug zur Vorhersage des Klimawandels sein, so die Aussagen bei der COP27.

PR/as

Wissenschaft & Forschung

Zersiedelung schreitet weltweit voran

Trotz vielfacher Bemühungen, die Zersiedelung der Landschaft einzudämmen, schreitet sie weiter weltweit voran. Der stärkste Anstieg ist seit 1990 in Europa zu verzeichnen.

PR/as

Buchempfehlungen aus dem Wichmann Verlag