gis.Science Ausgabe 4/2012

S. Scheuerer unterstützen kulturhistorische Analysen der touristischen Entwicklung in Andermatt durch  Ordnungskriterien in Raum und Zeit sowie ein raum-zeitliches Datenmanagement. Sie beleuchten das Zusammenwirken von Geoinformatikern mit
Historikern. P. Gabriel, J. Gitzel, L. H. Ha
& H. Schaeben entwickeln eine serviceorientierte
3D-Geodateninfrastruktur für den Einsatz in den Geowissenschaften, um 3DUntergrundmodelle
z. B. für die Geothermie abbilden zu können.

cover image volume