avn Ausgabe 04/2022

Zum zweiten Mal erscheinen die Beiträge der Tagungsreihe GeoMonitoring in einem avn-Themenheft. In der Tagungsreihe GeoMonitoring steht die Überwachung geometrischer Veränderungen von natürlichen und künstlichen Objekten im vom Menschen beeinflussten System Erde im Vordergrund. Die interdisziplinär ausgerichtete Tagung GeoMonitoring stellt Messmethoden aus Geodäsie, Geotechnik, Geophysik und Geowissenschaften sowie aus benachbarten Wissenschaften vor. Zur Integration ihrer Ergebnisse und zur Beschreibung des komplexen Verhaltens von Geoobjekten werden für die Praxis relevante und anwendbare Modellierungsansätze präsentiert. Es handelt sich um drei Originalbeiträge sowie zwei Themenkurzbeiträge anlässlich der zweiten digitalen „GeoMonitoring 2022“ am 3. März 2022. Die „lokalen“ Veranstalter vom Institute of Geo-Engineering der Technischen Universität (TU) Clausthal konnten 280 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Forschung und Lehre, der Verwaltung sowie der Privatwirtschaft begrüßen. Dieses avn-Themenheft ermöglicht nun allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Leserinnen und Lesern der avn, sich umfassend über die Anwendungen terrestrischer Sensoren, Sensornetze, satelliten- und bodengestützter Radarinterferometrie mit Bezug zum Monitoring sowie der Analyse und Modellierung des Verformungsverhaltens von geotechnischen Objekten, Bauwerken und Infrastruktureinrichtungen zu informieren.

cover image volume