Möglichkeiten und Grenzen von modularen Low-Cost-Komponenten für automatisierte Deformationsmessungen

Werner Stempfhuber

Geodätische Monitoringsysteme werden zunehmend für automatisierte Bauwerksüberwachungen konzi- piert. Durch die zunehmende Verfügbarkeit von IoT-Komponenten können individuelle Aufgabenstellungen zielgenau, kosteneffizient und redundant eingesetzt werden. Der Beitrag zeigt modulare Systemkomponenten aus GNSS-Modulen, Schlauchwaagessysteme, Polarmessverfahren und Zusatzsensorik inklusive der Auswerteverfahren in einem redundanten Ansatz.

Schlüsselwörter: Geodätisches Monitoring, IoT, Open-Source-Systeme, Überwachungsmessungen, Zuverlässigkeit, Automatisierung, Geodetic monitoring, IoT, Open source systems, monitoring, reliability, automation
Der Volltext der aktuellen Artikel (< 3 Monate) aus dem Artikelarchiv steht für avn-Abonnenten zur Verfügung.
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.