Seite weiterempfehlenSeite drucken
20.09.2019 Intergeo, Verbände

GDI-DE und Wirtschaft beginnen neues Kapitel der Zusammenarbeit

Der Vorsitzende des Lenkungsgremiums Geodateninfrastruktur Deutschland GDI-DE, Rolf-Werner Welzel, und der Sprecher der Koordinierungsgruppe des Wirtschaftsrats GDI-DE, Prof. Dr. Gerd Buziek, haben am 18.09.2019 im Rahmen der Intergeo den Letter of Intent zur Zusammenarbeit beim Ausbau der Geodateninfrastruktur Deutschland am Stand des BKG/GDI-DE unterzeichnet.

Neben einer verbindlichen und verlässlichen Beratung soll unter anderem auch ein transparenter und institutionalisierter Austausch zu den Themen der GDI-DE im direkten Dialog erfolgen. Die Etablierung von Innovationspartnerschaften sowie Impulse zur Fortentwicklung der GDI-DE sollen bei gleichzeitigen Abbau von Barrieren die Nutzung der Geoinformation steigern.

Zur Erfüllung der gemeinsamen Ziele und Aufgaben hat sich der Wirtschaftsrat GDI-DE am 18.3.2019 im Rahmen der Open Government Partnership Agenda der Bundesregierung konstituiert. An dem Termin nahmen Spitzenvertreter von insgesamt 14 Verbänden teil. Darunter Bitkom, Initiative D21 und der BDVI, die im Auftrag der Verbändeversammlung für zwei Jahre die Koordinierungsgruppe des Wirtschaftsrates GDI-DE bilden.

Ziel des Wirtschaftsrates GDI-DE ist, die Zusammenarbeit zwischen Verbänden/Wirtschaftsvertretern und der GDI-DE zu institutionalisieren und die GDI-DE zu beraten. Im Mittelpunkt steht dabei die markt- und nutzerorientierte Entwicklung der GDI-DE. Ein erster Beratertag mit Lenkungsgremium GDI-DE und dem Wirtschaftsrat GDI-DE zu den Themen „Open Data“ und „Plattformen/Portale“ ist bereits in Vorbereitung und wird in Kürze erfolgen.

Weitere Informationen unter www.gdi-de.org

3127 - GDI-DE und Wirtschaft beginnen neues Kapitel der Zusammenarbeit
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIIntergeoGDI-DE