Seite weiterempfehlenSeite drucken
22.02.2019 Verbände

Neuer Vorsitzender des Lenkungsgremiums GDI-DE

Rolf-Werner Welzel, Geschäftsführer des Hamburger Landesbetriebs Geoinformation und Vermessung (LGV) und Erster Baudirektor, hat turnusgemäß zum 1. Januar 2019 für die nächsten zwei Jahre den Vorsitz des Lenkungsgremium Geodateninfrastruktur Deutschland (LG GDI-DE) übernommen.

Sein Ziel sei es, die Umsetzung der Inspire-Richtlinie und der Nationalen Geoinformations-Strategie (NGIS) voranzubringen und damit bundesweit Geodaten bereitzustellen. So seien Geoinformationen für alle verfügbar und könnten über alle Verwaltungsebenen sowie fachübergreifend genutzt werden, sagte Welzel nach seinem Antritt zum neuen Vorsitzenden. Dieses nicht nur politisch, sondern auch öffentlich zu vertreten, habe er sich auf die Agenda geschrieben. Dazu gehöre auch, die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu intensivieren und die Öffentlichkeitsarbeit auszubauen.

Der Vorsitzende bringt jahrelange Erfahrung mit: Der Hamburger ist seit 2006 Mitglied im länderübergreifenden Lenkungsgremium GDI-DE und hat dort bisher die Hamburger Belange vertreten. Zudem ist er Vorsitzender der GDI-HH, Vorsitzender der Fachkommission Geoinformation, Vermessung und Bodenordnung des Deutschen Städtetages und Mitglied im AdV Plenum.

Zum Stellvertreter wurde Vermessungsingenieur Mario Friehl, Referent im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, ernannt. Er ist seit Langem in Hessen für die Weiterentwicklung der Geodateninfrastruktur (GDI) und Landesvermessung tätig. Er vertritt nicht nur sein Land im LG GDI-DE, sondern führt auch den Vorsitz des Lenkungsgremiums GDI-Hessen.

Weitere Informationen unter www.gdi-de.org

2863 - Neuer Vorsitzender des Lenkungsgremiums GDI-DE
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIGDI-DEInspire-RichtlinieNationalen Geoinformations-Strategie