Seite weiterempfehlenSeite drucken

2. Tiefbautag für Mitteldeutschland

Am 28. September findet zum zweiten Mal der Tiefbautag für Mitteldeutschland in Halle (Saale) statt. Auf diesem Branchenevent treffen sich Interessierte, Experten und Entscheider, um sich über aktuelle Themen und Trends im Bereich Tiefbau zu informieren.

Die Planung, Bewirtschaftung und Instandhaltung von Infrastrukturobjekten wie Verkehrswegen oder Wasserversorungs- und beseitigungsanlagen (Trinkwasser, Löschwasser oder Kanalisation) erhält in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit. Mit voranschreitenden Technologien wie besseren Inspektionswerkzeugen sowie Planungs- und Bauverfahren wächst auch das Bedürfnis bei den Betreibern und Ingenieurbüros, diese Technologien sinnvoll zu nutzen.

Der Tiefbautag ist eine zentrale Anlaufstelle der Branche, um sich über diese Entwicklungen und zukünftige Themen auszutauschen. An diesem Tag treffen sich Branchenexperten aus Ingenieurbüros, kommunalen Unternehmen und Softwareherstellern für diesen Know-how Austausch. Die Vorträge werden von kleineren Workshops und einem Hands-on-Bereich begleitet. Hier können Besucher gezielt Problemstellungen in täglichen Arbeitsabläufen diskutieren und neue Lösungen ausprobieren.

Weitere Informationen unter www.aresdata.de

1910 - 2. Tiefbautag für Mitteldeutschland
PR/as
Keywords:
GISGeoinformationGeoGeoinformatikGITiefbauAres