Seite weiterempfehlenSeite drucken

#YII2016 - Be Inspired Award Presentations

Der erste „offizielle“ Konferenztag der „Year in Infrastructure“ stand ganz im Zeichen der „Be Inspred Award“-Finalisten. Direkt nach dem Frühstück konnte man die Unternehmen zu einem Kurzinterview an Stehtischen im Frühstücksraum treffen.

Anschließend starteten dann in verschiedenen Räumen jeweils halbstündige Präsentationen. Unterbrochen wurden diese nur von der Mittagspause und den „Technology Keynotes“, also der nun offiziellen Vorstellungen der Produktneuheiten von Bentley. Im Vergleich zu gestern allerdings in einem wesentlich imposanteren Rahmen mit deutlich gewachsenem Publikum.

Insgesamt hatten sich mehr als 300 Projekte für den diesjährigen Award beworben. Daraus wurden 60 Finalisten in 18 Kategorien von einer Jury gewählt.

Besonders gefallen haben mir zwei Projekte aus dem Bereich „Reality Modeling“:

Das „A9 Dualling Programm“ von CH2M Fairhurst Joint Venture, bei dem es um den zweispurigen Ausbau der rund 130 km langen A9 zwischen Perth und Inverness in Schottland bis 2025 geht. Im Rahmen der Präsentation wurde genau erklärt welche Komponente der Bentley Connect Edition warum und wo zum Einsatz kam (und natürlich auch weiterhin kommt). So sollen ein besseres Verständnis und ein höheres Engagement der Interessengruppen, sowie eine effektivere Kommunikation im Team gewährleistet werden. Außerdem spare die Arbeit mit einem interaktiven 3D-Modell deutlich an Zeit (und damit natürlich auch an Geld).

Ein weiteres interessantes Projekt war „Helsinki 3D+“ bei dem die Stadt Helsinki in einem Projekt ein semantischen 3D-Stadtmodell hat erzeugen lassen. Dabei kommen sowohl ein City-GML-Model als auch ein Mesh-Model zum Einsatz. Die Bodenauflösung liegt bei 10 cm. Die aus dem Projekt gewonnenen Daten stehen ab 1. Dezember 2016 als Open Data zur Verfügung.

Ab 19 Uhr konnte bei der Welcome Reception bei Fingerfood und Getränken wieder fleißig genetzwerkt (oder passend zur Veranstaltung: „CONNECTED“) werden.

Zu allgemeinen Belustigung und als nette Erinnerung gab es für alle noch eine Fotobox, die intensivst genutzt wurde.

Während morgen die Jury noch einmal tagt, um am Abend die Gewinner bekannt zu geben, stehen verschiedene Keynotes und Themenforen auf der Agenda.

Good Night from London,
Annika-Nicole Wohlleber

1982 - #YII2016 - Be Inspired Award Presentations