gis.Business Ausgabe 1/2019

Ein wichtiger Baustein bei der Stadtplanung 4.0 sind digitale 3D-Stadtmodelle. Das Thema Stadtplanung 4.0 greifen wir im ersten Titelbeitrag auf und stellen unter anderem die Einbindung von Bauvorhaben in das 3D-Modell der Stadt Lörrach sowie die Kopplung von 3D-Stadtmodellen mit BIM-Methoden vor. Da auch BIM eine sehr wichtige Rolle bei der digitalen Planung spielt, widmen wir uns im zweiten Titelbeitrag dieser Methode und beleuchten die Chancen und die Risiken.

Für Kommunen gibt es noch weitere wichtige Themen, zum Beispiel den Radverkehr. Ein wissenschaftliches Projekt in der Stadt Augsburg zeigte auf, wo die Risiken im täglichen Radverkehr liegen und mit welchen Lösungen Radfahrer zukünftig im Straßenverkehr besser geschützt werden können. Dieses Thema erörtern wir im Heftteil Datenmanagement.

Der Wichmann Innovations Award 2018 wurde an die Firmen Leica Geosystems und Planetek Italia S. r. l. verliehen. In der Rubrik Technologie stellen die beiden Gewinner ihre Produkte bzw. Lösungen Leica BLK3D und Rheticus Displacement Service & Network Alert in Praxisbeiträgen vor.

Last but not least beschäftigen wir uns in unserem Special mit dem Thema „Citizen Science,“ zu Deutsch Bürgerwissenschaft oder Bürgerforschung. Ehrenamtlich aktive Bürger arbeiten mit wissenschaftlichen Institutionen zusammen, um entweder kurzfristig Daten zu erheben oder längerfristig einen Forschungsprozess mitzugestalten. Einige Citizen-Science-Projekte widmen sich Themen, die auch für die Stadtplanung 4.0 relevant sind.

cover image volume