Genauigkeitsschätzung von Bündelblockausgleichungen mithilfe des EMVA1288-Standards

Waldemar Kisser, Frank Boochs, Dietrich Paulus

Dieser Beitrag beschreibt die a priori Abschätzung erreichbarer Genauigkeiten der Bündelblockausgleichung. Dies geschieht mithilfe des EMVA1288-Standards. Durch numerische Simulationen wird hierzu zunächst die Zentrumsunsicherheit der Zielmarken mit der daraus folgenden Objektraumunsicherheit verknüpft. Der nächste Schritt ist eine Verknüpfung der EMVA1288-Kennzahlen und der daraus resultierenden Unsicherheit eines Grauwerts mit Algorithmen zur Ellipsendetektion. Abschließend wird ein stochastisches Modell vorgeschlagen und an einer real durchgeführten Kamerakalibrierung untersucht.
SchlüsselwörterPhotogrammetrie, Bündelblockausgleichung, EMVA1288

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.