Semantische Interoperabilität heterogener GIS-Daten im Kontext von INSPIRE

Falk Würriehausen

Das Grundprinzip in der Geoinformationswelt, zur Umsetzung der Interoperabilität offene modellbasierte Ansätze anstelle von proprietären Dateiformaten zu verwenden, ist nicht neu. Doch erst durch den Aufbau einer operativen Geodateninfrastruktur in einer europäischen Region wurde es notwendig, ein verbindliches und herstellerunabhängiges Referenzmodell auf organisatorischer

bzw. konzeptueller Ebene der Europäischen Gemeinschaft festzulegen. Dabei sollte mit einem Referenzmodell einer INSPIRE-Geodateninfrastruktur die Interoperabilität über die Grenzen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gewährleistet werden. Dieses soll auf den bestehenden Standards aus dem Bereich der Geoinformation beruhen.

Offen bleibt, wie beispielsweise die vorhandenen Geodaten der Kommunen in ein globales Referenzmodell integriert werden können. Die Integration heterogener Informationen aus unterschiedlichen Quellen betrifft sowohl die Integration konkreter Daten (Datenintegration) als auch der differenzierten Strukturen (Schemata), in denen sie vorliegen. Es werden in dem Beitrag Entwicklungsansätze vorgestellt, wie die semantische Interoperabilität auf Daten-, Service- und Wissensebene erreicht werden kann. Die Kombination von standardbasiertem Datenaustausch, wie es mit XPlanGML für die Bauleitplanung auf Anwenderebene realisiert ist, sowie der semantischen Modellintegration soll ein hohes Maß an Interoperabilität ermöglichen. Die Realisierung der semantischen Interoperabilität auf Modellebene besitzt ein großes Potenzial, aber auch Grenzen, die in der bisher vorhandenen Heterogenität der lokalen Datenquellen gesehen werden können.

Gleichzeitig wird beschrieben, wie durch geeignete Modellimplementierungen auf der Daten-, Service- und Wissensebene, INSPIRE-konforme Geodatensätze erstellt und diese zur Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben interoperabel ausgetauscht werden können.
Schlüsselwörter: Interoperabilität, Europäische Union, Heterogenität, Geodaten, Semantik, INSPIRE

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.