avn Ausgabe 06/2020

Der Klimawandel zählt zu den größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. In Deutschland führt die Erderwärmung zu einer Zunahme der Hitzebelastungen in urbanen Räumen. In den ländlichen Regionen sind es Dürren, die erhebliche Auswirkungen auf Flora und Fauna haben und damit die Land- und Forstwirtschaft beeinträchtigen. Extremwetterereignisse, wie Starkregen oder Hagel, machen weder vor der bebauten noch der unbebauten Umwelt halt und führen zu enormen Schäden an Mensch und Natur.

cover image volume