Akteure im Landmanagement – ein Ansatz zur spieltheoretischen Modellierung

Anja Jeschke, Alexandra Weitkamp, Tine Köhler

Für transparente, konfliktarme Prozesse im Landmanagement ist es von Vorteil, das Verhalten der Akteure bereits im Vorfeld abschätzen zu können. Da der Kreis der am Prozess Beteiligten immer größer wird und Motivationen und Ziele vielfältig sind, gestaltet sich eine abstrakte Modellierung jedoch schwierig. Der Beitrag erläutert die unterschiedlichen Motive Handelnder in verschiedenen Landmanagementprozessen anhand empirischer Befunde und zeigt Möglichkeiten einer Modellierung mithilfe der Spieltheorie auf.
Schlüsselwörter: Landmanagement, Akteursverhalten, Motivation, Spieltheorie

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.