Seite weiterempfehlenSeite drucken

Wissenstransfer und Vernetzung im Fokus - Runder Tisch GIS e.V. läd ein

Bereits 18 mal lud der Runde Tisch GIS unter der Bezeichnung "Münchner Fortbildungsseminar Geoinformationssysteme" zu dieser Veranstaltung ein. Seien Sie am 24. und 25. Februar an der TU München dabei!

Und auch unter dem neuen Namen wird an der bewährten Intention angeknüpft: Hier erfahren Sie Neuigkeiten, hier werden Innovationen präsentiert - der Wissenstransfer gerade auch hin zu kleinen und mittleren Unternehmen steht dabei im Fokus. Neu ist die Aufteilung des Tagungsprogramms in wissenschaftliche Foren, Praxisforen und den Kurzpräsentationen über Innovationen aus Unternehmen. Nutzen Sie die Möglichkeit der Weiterbildung und der Kontaktpflege im Netzwerk.
Alle Teilnehmer erhalten die gesammelten Beiträge des Seminars sowie Teilnahmebescheinigungen.

Ein hochkarätiges Editorialboard sichert die Qualität der Beiträge und moderiert die zahlreichen Sessions der Münchner GI-Runde:

  • Dr. Klement Aringer, Präsident des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation München
  • Professor Ralf Bill, Universität Rostock
  • Professor Jörg Blankenbach, RWTH Aachen
  • Dr. Andreas Donaubauer, Technische Universität München
  • Professor Thomas H. Kolbe, Technische Universität München
  • Professor Jukka Krisp, Universität Augsburg
  • Sigrid Koneberg, Leiterin des Städtischen Vermessungsamtes München
  • Professor Matthäus Schilcher, Vorstandsvorsitzender Runder Tisch GIS e.V.
  • Andreas Schleyer, Vorsitzender der AdV, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Baden Württemberg

 

Das vollständige Programm finden Sie unter www.rundertischgis.de/gi-runde. Die Anmeldung ist ab sofort möglich

956 - Wissenstransfer und Vernetzung im Fokus - Runder Tisch GIS e.V. läd ein
PR