Seite weiterempfehlenSeite drucken

Runder Tisch GIS e.V. veröffentlicht neuen Leitfaden "Mobiles GIS und standortbezogene Dienste"

Die Vielfalt moderner Positionierungstechnologien, Apps und Touchscreens ermöglicht heute den Einsatz professioneller GIS-Lösungen, für deren Nutzung Expertenwissen nicht mehr zwingend erforderlich ist. Das verändert Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse. Den aktuellen Stand dieser Entwicklungen dokumentiert ein erst kürzlich erschienener Leitfaden des Runden Tisches GIS e.V. und soll so den schnellen Einstieg in den Markt für mobile Lösungen im GIS-Umfeld ermöglichen. Mit Produktvorstellungen, Checklisten und Empfehlungen liefert der Leitfaden auf mehr als 130 Seiten praktische Entscheidungshilfen.

Smartphones und Apps verändern das Nutzerverhalten

Smartphones haben den Alltag revolutioniert: Ihre Steuerung mit Gesten und Fingerbewegungen auf einem Bildschirm und die Idee, Funktionen in intuitiv bedienbare Apps zu verpacken, haben das mobile Internet zu einem bequemen und selbstverständlichen Alltagsbegleiter gemacht. Damit drängen technische Innovationen aus dem Massenmarkt in spezialisierte Arbeitsbereiche. Das betrifft Geschäftsfelder, die auch bislang schon technologiegetrieben waren, jedoch bisher nicht in dieser Geschwindigkeit auf Veränderungen reagieren mussten.

Der neue Leitfaden greift aktuelle Trends auf

Diese Entwicklungen stellen nach der Analyse des Runden Tisches GIS e.V. auch die aktuelle Situation im Umfeld der Verarbeitung von geographischen Daten dar. Einfache Mapping- und Routinganwendungen sind längst als Standardtechnologien für jedermann angekommen. Im Bereich professioneller GIS-Projekte haben mobile Anwendungen hier vielfach noch Nachholbedarf. Ohne den gesamten Arbeitsprozess abzudecken, liegt der Fokus hier häufig lediglich auf der Erfassung von aktuellen, präzisen und unter Umständen auch qualitätsgesicherten räumlichen Informationen.

Ein strukturierter und umfassender Einstieg in das Thema

Vor diesem Hintergrund hat der Runde Tisch GIS e.V. aktuell den Leitfaden "Mobiles GIS und standortbezogene Dienste" herausgegeben. Auf über 130 Seiten bietet dieser einen umfassenden Überblick zu den aktuellen Entwicklungen mobiler Lösungen von der Erfassung bis hin zur Bereitstellung räumlicher Daten. Das reicht von der technischen Einführung in die Möglichkeiten und Grenzen von Positionierungstechnologien bis zu Fragen des Datenschutzes. Zahlreiche Praxisberichte stellen bereits erfolgreich realisierte Projekte vor. Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit, bieten die insgesamt 29 Produktvorstellungen sowohl bei Hardware, wie auch bei Software durch die direkte Vergleichbarkeit der Leistungsmerkmale einen schnellen Einstieg in die Marktrecherche.

Der Leitfaden "Mobiles GIS und Standortbezogene Dienste" in der Version 1.1 steht ab sofort hier bei uns und auf der Homepage des Runden Tisch GIS e.V. kostenlos zum Download bereit.

Download: Leitfaden Mobile GIS und standortbezogene Dienste 

Eine Version als eBook (.epub) ist in Vorbereitung und wird in Kürze ebenfalls auf der Webseite bereit gehalten.

917 - Runder Tisch GIS e.V. veröffentlicht neuen Leitfaden "Mobiles GIS und standortbezogene Dienste"
PR/aw
Keywords:
GISMobile GISAppsStandortbezogene DiensteTrendsGeoinformatik