Seite weiterempfehlenSeite drucken

Stereoskopische 3D-Visualisierung für die Öl- und Gasindustrie

Die Visualisierung geologischer und geophysikalischer Informationskomponenten bieten die stereoskopischen 3D Pluraview Doppelbildschirmsysteme von Schneider Digital.

Eine stereoskopische 3D-Visualisierung ist besonders für die Öl- und Gasindustrie bedeutsam, denn, um die Exploration und Produktion von Öl- und Gasfeldern zu optimieren und in Ausbeute beziehungsweise Effizienz zu steigern, ist es notwendig, komplexe geologische Bedingungen genau zu verstehen. Mit einem besseren Verständnis können Probleme früher erkannt werden, was vermeidbare Verzögerungen im Ablauf minimiert und zu einer erheblichen Kostenreduktion führt. Die optimale Visualisierung von 3D-Geodaten ist für Geologen und Geophysiker der Schlüssel zur bestmöglichen Analyse und Bewertung geologischer und geophysikalischer Informationskomponenten.

Stereoskopische 3D-Visualisierung

Diese optimale Visualisierung direkt am Arbeitsplatz bieten die stereoskopischen 3D Pluraview Doppelbildschirmsysteme mit integriertem Beamsplitter-Spiegel von Schneider Digital. Mit bis zu 4K Auflösung pro Bildschirm und Stereokanal profitiert der Anwender, an seinem Arbeitsplatz von einer durchgängig verfügbaren, extrem hellen und kontrastreichen 3D-Stereo Darstellung bei der Auswertung von stratigraphischen Profilen, seismischen 3D-Daten, Bohrlochinformationen und daraus abgeleiteten 3D-Modellen. In der Öl- und Gasindustrie wird speziell zur Exploration und Produktionssteigerung auf stereo-fähige Software gesetzt, wie zum Beispiel bei Petrel von Schlumberger, Halliburton Geoprobe oder Mapinfo Discover. Diese ermöglichen dem professionellen Anwender, alle relevanten „Subsurface“-Informationen schnell und umfassend zu integrieren, visualisieren und analysieren, Varianten und Simulationen durchzuspielen, das Verständnis der Konzession zu verbessern und letztlich genauere Prognosen für den Ertrag an Kohlenwasserstoffen zu liefern. Hierbei ist die Visualisierung in 3D-Stereo fester Bestandteil eines „Best-Practice Toolkit“, das den Erfolg des Projekts sicherstellt.

Die stereoskopischen Monitore der 3D Pluraview-Serie bieten mit ihrer Beamsplitter-Technologie höchste Qualität für die stereoskopische Darstellung am Arbeitsplatz. Sie sind die maßgebliche Schnittstelle in der Visualisierung, für die Erstellung und Analyse von digitalen 3D-„Zwillingen“. Auf den stereoskopischen 3D-Monitoren von Schneider Digital können alle erfassten Oberflächen- und Untergrundstrukturen sowie dynamische Prozesse visualisiert werden, die für die Exploration und Produktion von Öl- und Gasfeldern relevant sind. Echte stereoskopische Visualisierung macht es nicht nur einfacher, 3D-Daten zu interpretieren, sondern verbessert auch ganz entscheidend die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern von Explorations- und Produktionsteams. Mehrere Spezialisten können einen Datensatz auf einem 3D Pluraview gleichzeitig betrachten, analysieren und diskutieren. Sie profitieren dabei von der beeindruckenden, holografischen Darstellung der Geodaten in einer normalen, nicht speziell präparierten oder abgedunkelten Büroumgebung und einem flexiblen Blickwinkel von beinahe 180 Grad.

Weitere Informationen unter www.schneider-digital.com

3887 - Stereoskopische 3D-Visualisierung für die Öl- und Gasindustrie
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGISchneider DigitalDigitaler Zwilling