Seite weiterempfehlenSeite drucken

Prof. Dr. Volker Coors: neuer Arbeitskreisleiter 3D-Stadtmodelle

Die gemeinsame Kommission und der gemeinsame Arbeitskreis zum Thema „3D-Stadtmodelle“ der Deutschen Gesellschaft für Kartographie e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation e. V. hat eine neue Leitung.

Prof. Dr. Volker Coors, Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Angewandte Forschung (IAF) an der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT Stuttgart), übernimmt mit sofortiger Wirkung die Leitung des Arbeitskreises „3D-Stadtmodelle“. Die neue Funktion teilt er sich mit Frederik Hilling, Firma Geoplex GIS GmbH. Im Rahmen seiner Tätigkeit organisiert Prof. Dr. V. Coors unter anderem den Workshop 3D-Stadtmodelle. Dieser findet in diesem Jahr vom 9. bis 10. November 2021 als Online-Veranstaltung statt. Die seit März 2009 bestehende Kommission und der Arbeitskreis 3D-Stadtmodelle wurde seinerzeit gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Kartographie e. V. (DGfK) und der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation e. V., kurz DGPF, gegründet.

3D-Modelle von Städten und Regionen spielen eine wichtige Rolle in den Bereichen Architektur, Stadt- und Raumplanung, Vermessung, Telekommunikation, Facility Management, Energiewirtschaft u. v. a. m. Im Umweltbereich werden 3D-Stadtmodelle unter anderem zur Simulation von Lärm- und Abgasausbreitungen eingesetzt. In Katastrophensituationen, wie z. B. bei Hochwasser, können 3D-Landschaftsmodelle Informationen liefern, welche Gebiete und Gebäude betroffen sein werden.

 

Weitere Informationen unter https://3d-stadtmodelle.org

3702 - Prof. Dr. Volker Coors: neuer Arbeitskreisleiter 3D-Stadtmodelle
PR/ae
Keywords:
Geo-ITGeoinformationGeoGeoinformatikGIGeodaten3D-Stadtmodelle