Seite weiterempfehlenSeite drucken
17.09.2019 Intergeo

Wissen und Handeln für die Erde – Intergeo Expo und Coference eröffnet

Startschuss für die Intergeo Expo und Coference: Die Veranstaltung wurde am Vorabend im Neuen Schloss Stuttgart eröffnet.

Die Messehallen der Technologiemetropole Stuttgart stehen von heute an drei Tage im Zeichen von Informationsgewinnung, -verarbeitung und -präsentation auf, mit und für die Erde. Getreu ihrem Leitmotiv „Wissen und Handeln für die Erde“ geht die Intergeo Expo und Coference in diesem Jahr digitaler denn je mit Technologie, Anwendungen und Know-how rund um Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement in die fünfundzwanzigste Runde.

Herausforderungen und Lösungen mit Geospatial-Technologie

Beim traditionellen Opening eröffnete der Präsident des Veranstalters „DVW e.V. - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement“, Prof. Dr. Hansjörg Kutterer die Intergeo Expo und Coference am gestrigen Vorabend im Neuen Schloss in Stuttgart. Er wies in seiner Eröffnungsrede auf die gesellschaftliche Dimension der Geoinformationsbranche hin: „Wissen und Handeln für die Erde – oder besser – für 'unsere' Erde ist der Leitgedanke unseres Faches und unseres Berufs. Es ist unsere besondere Kompetenz und Motivation und gleichermaßen Antrieb und Verpflichtung.“ Viele reden von Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit – auf der Intergeo Expo und Coference demonstrieren Aussteller und Speaker Technologie und Kompetenz, um die epochalen Herausforderungen in Klima, Umwelt, Energie und Mobilität zu bewerkstelligen. „Wissen und Handeln für die Erde“ – das Motto der Intergeo ist so aktuell wie nie.

Gewaltiges Potenzial für intelligenten Umgang mit dem Planeten Erde

Angetrieben von der Digitalisierung zeigt der Markt der Geoinformationsbranche eine hohe Dynamik. Themen wie Drohnen, Building Information Modeling BIM, Smart City sowie Daten- und Informationsplattformen bergen ein gewaltiges Potenzial – für die Geospatial-Branche, aber mehr noch für einen intelligenten Umgang mit dem Planeten Erde. Anwenderbranchen kommen unter anderem aus der Energiewirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Stadt- und Verkehrsplanung, Mobilität, Planen und Bauen, Kommunen und Verwaltung, Marketing und Vertrieb.

Vom Weltmarktführer bis zum Start-up

Christoph Hinte vom Organisator Hinte Messe- und Ausstellungs-GmbH: „Die Expo mit ihren rund 700 Ausstellern aus über 40 Ländern spiegelt als weltweit wichtigste Branchenmesse nicht nur die hoch dynamische Entwicklung der Technologie wider. Sie zeigt den nationalen und internationalen Fachbesuchern anhand vielfältiger Anwendungsbeispiele deutlich auf, wie technologische Entwicklungen konkret und zum Wohle des Menschen genutzt werden können. Neben Weltmarktführern sind nicht selten innovative Start-ups Impulsgeber.“

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Intergeo

Im Rahmen der Intergeo Expo und Coference findet in diesem Jahr der 67. Deutsche Kartographie Kongress statt. Das diesjährige Motto des Kongresses lautet „Mit offenen Karten spielen“ und verweist auf die Kompetenz von Kartographen, komplexe Sachverhalte durch visuelle Darstellungen kompakt darzustellen und damit wichtige Entscheidungen vorzubereiten und zu kommunizieren. „Dabei bedienen wir uns auch der Methoden von Virtual- und Augmented Reality, die daher einen Schwerpunkt in unserem Tagungsprogramm ausmachen,“ sagt Prof. Dr. Jochen Schiewe als Verantwortlicher für das Tagungsprogramm.

Ebenfalls im Rahmen der Intergeo findet in diesem Jahr die bisherige Geodätische Woche unter dem neuen Namen „Frontiers of Geodetic Science“ statt. Sie betont damit den Anspruch, Wissenschaft und praktische Anwendungen zu diskutieren, die weit nach vorne schauen.

Die Highlights der nächsten drei Tage:

An allen drei Tagen:

Interaerial Solutions – alles rund um Drohnen und ihre Anwendungen

Smart City Solutions – Lösungen für die Stadt von heute und morgen

Geocareer – Bringt Unternehmen und Nachwuchs zusammen

Neu in 2019:

Campus Geoinnovation– drei Tage Forumsprogramm rund um Beruf und Nachwuchs

Smart City Solutions Dialog – namhafte Speaker machen Besucher fit für die Smart City

Dienstag, 17.09.2019

Keynote:

14.00 bis 14.30 Uhr, ICS | C5

  • How to reach millions of people through social media. Blogger und Wissenschaftskommunikator Hashem Al-Ghaili.

Mittwoch, 18.09.2019

Keynotes:

9.30 bis 10.30 Uhr, ICS | C5

  • The digitally advanced city: Trusted information whenever and wherever needed. Mr Robert Mankowski, Bentley Systems.

  • Digitalisierungsstrategie der Landesregierung Baden-Württemberg. Stefan Krebs, Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie.

11.00 bis 12.30 Uhr, ICS | C 6.2

  • Diskussionsrunde. Plattformökonomie in der Geoinformationswirtschaft - presented by bitkom

11.00 bis 12.30 Uhr, ICS | C5

  • GDI-DE – gemeinsam handeln für Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung

Donnerstag, 19.09.2019

Keynotes:

9.30 bis 10.30 Uhr, ICS | C5

  • Smart City: Hype, Utopie, Dystopie – wo stehen wir und wollen wir hin? Joachim Schonowski, Smart City Consultants.

  • AI-powered holistic BIM to design Smarter Territories. Karen Weiss, Autodesk GmbH.

     

Weitere Informationen unter www.intergeo.de

3120 - Wissen und Handeln für die Erde – Intergeo Expo und Coference eröffnet
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIIntergeo