Seite weiterempfehlenSeite drucken

VertiGIS präsentiert vertikale GIS-Anwendungen auf der Intergeo

Am Stand F1.068 in Halle 1 stellen AED-Sicad, AED-Synergis, ARC-Greenlab, Baral Geohaus-Consulting und Geocom vertikale GIS-Anwendungen auf Basis von Esri für öffentliche Verwaltungen, Unternehmen und Industrie vor.

Die Neuerung der GeoInfoDok mit Themen wie Landbedeckung oder 3D-Bearbeitung, die Anwendung LEFIS sowie der Betrieb von Lösungen sind einige der Schwerpunkte am Messestand der VertiGIS. Besucher können sich zudem über responsive Lösungen im Bereich der Datennutzung und über die Langzeitspeicherung (LZS) von Geodaten informieren. Die Lösungen werden sowohl auf der Esri-Plattform als auch im Masterportal von Hamburg präsentiert.

Ein weiteres Highlight sind Web-GIS- und Desktop-GIS-Erweiterungen für Esri ArcGIS. WebOffice-Experten- und Bürger-GIS bietet für jede Anforderung die passende Lösung. Mit der Desktop-Erweiterung GeoOffice lassen sich Bauleitpläne XPlan-konform umsetzen. Besucher können sich zudem mit ProOffice-Infrastrukturmanagement wie Baumkataster oder Straßenkontrolle vertraut machen. Mobiles Arbeiten im Außendienst wird dabei voll unterstützt.

Mit gl-survey bietet ARC-Greenlab eine Komplettlösung für die Ingenieur-, Kataster- und kommunale Vermessung. Besonders im Fokus steht das spezialisierte Trassenmodul für die Bereiche Bahn-, Straßen- und Tunnelvermessung.

Die Anbindung an Portal for ArcGIS mit synchroner Nutzung von Esri-Apps erzeugt weitere Mehrwerte für Nutzer von Web GEN von Baral und wird ebenfalls vorgestellt, ebenso wie die Nutzung von 360°-Befahrungsbildern. Wer möchte, kann zudem mit einer VR-Brille in die virtuelle 3D-Welt eintauchen.

Spannend wird es auch für Besucher aus der Ver- und Entsorgerbranche. Denn auf der Intergeo stellt VertiGIS erstmals die neue, von AED-Sicad und Geocom gemeinsam entwickelte Lösung auf Basis von ArcGIS Pro und dem neuen Utility Network vor. Die etablierten Lösungen GEONIS und UT for ArcGIS decken alle wichtigen Anforderungen für das Netzdaten- und Workforcemanagement der Sparten Gas, Elektro, Wasser, Fernwärme, Abwasser und Telekommunikation ab. Das Thema Usability und die Integration in Unternehmensprozesse steht weiter im Vordergrund. Von der einfachen Planauskunft bis zur Prozessdrehscheibe bietet Baral mit dem UT-Java-Script-Client das passende Werkzeug, jetzt auch mit mobilem Online-Client.

Neu sind Lösungen aus dem Bereich der Industrie, welche die Geocom mit Angeboten etwa zu Supply Chain, Risk Management und Logistik sowie Standort- und Pipelinemanagement vorstellt.

Neben dem Messeauftritt präsentieren sich die Unternehmen der VertiGIS auf weiteren Veranstaltungen rund um die Intergeo: So bietet AED-Sicad gemeinsam mit dem Landesbetrieb für Geoinformation Hamburg zur LZS am 18.9.2019 einen Workshop an. Beim Campus Geoinnovation – dem Treffpunkt für Nachwuchskräfte – nimmt AED-Sicad ebenfalls am 18.9. als Ansprechpartner der Wirtschaft an der Podiumsdiskussion teil, bei der über Chancen und Anforderungen in der Branche diskutiert wird. Beim 67. Deutschen Kartographie Kongress ist AED-Sicad am 19.9.2019 mit dem Vortrag „Open Data für neue kartographische Produkte“ vertreten.

www.vertigis.com

Intergeo 2019: Halle 1, Stand F1.068

3096 - VertiGIS präsentiert vertikale GIS-Anwendungen auf der Intergeo
PR/af
Keywords:
GISGeodatenVertiGISGeoInfoDokLandbedeckung3D-BearbeitungLefisEsriArcGISAED-SicadAED-SynergisARC-GreenlabBaral Geohaus-ConsultingGeocomOpenData