Seite weiterempfehlenSeite drucken

Von Präzision profitieren – Lösungsüberblick speziell für Versicherungen

Versicherungsgesellschaften bieten Schutz vor finanziellen Schäden in Millionenhöhe und müssen tagtäglich Tausende von Versicherungsfällen bearbeiten. Präzise Daten und eine strukturierte Datenverwaltung helfen ihnen dabei, effizient zu wirtschaften, die Betrugsrate zu verringern und einen besseren Kundenservice bereitzustellen.

Einsatzbereich Risikomanagement

Um Risiken zu erkennen, die andere übersehen, macht die Präzision hier einen großen Unterschied. Während eine Liegenschaft beschädigt werden kann, bleibt eine andere unversehrt. Mit branchenführenden Daten können Entfernungen, Höhen, Wetter und Bodenverhältnisse erfasst, anspruchsvolle Analysen mit den genauesten Geocodes durchgeführt und das spezifische Risiko im Kontext des gesamten Portfolios bewertet werden.

Natural Risk Assessment oder Naturgefahren-Risikomanagement wird für immer mehr Versicherungsanbieter und private Unternehmen unerlässlich. Klassische Anwendungsschwerpunkt ist dabei die Risikoidentifizierung und die Risikobewertung. Auch eine umfassende Kumulkontrolle zum Monitoring von großräumigen Naturkatastrophenschäden kommt heute nicht mehr ohne diese Verfahren aus.

Pitney Bowes bietet Lösungen aus dem Bereich Geo-Intelligenz, welche raumbezogenen Daten und Analysemöglichkeiten beinhalten, um die Risikotransparenz bezogen auf Naturgefahren und andere Risiken erhöhen.

Diese Lösungen verknüpfen über eine punktgenaue Geokodierung Versicherungsstandorte (z. B. Wohn-, Gewerbe- oder Industriegebäude) mit Gefährdungsdaten (z. B. Erdbeben-, Sturm- oder Flutzonen) und visualisieren diese Information über Karten- oder Satellitenbilder. Ausgehend von einer Basiskarte können nach der Geokodierung z. B. beliebige Gefahrenkarten hinzugeschaltet und kombiniert werden. Das Gefährdungspotenzial einzelner Objekte wie Gebäude oder Flächen wird darüber deutlich sichtbar. So ordnet das System beispielsweise geokodierte Adressen der jeweiligen Risikostufen zu und erstellt ein Scoring basierend auf allen enthaltenen Daten. Für die weltweite Risikoabschätzung sind Gefahrenkarten von zahlreichen Ländern hinterlegt.

Man spricht auch von „Geographical-Underwriting“-Lösungen, also Geo-Applikationen für das Portfolio-, Risiko- und Schadenmanagement.

Einsatzbereich Schadenmanagement

Große Vorteile bietet Geowissen auch im Schadenmanagement: Nach einem Schadenereignis liegen binnen weniger Tage zuverlässige Daten zur Schadenhöhe vor. Geo-Intelligenz verkürzt also die Reaktionszeiten der Versicherer und damit die Schadenregulierung und Kostenübernahme beträchtlich. Schadenmeldungen, die außerhalb der ermittelten Schadenzonen liegen, können eindeutig identifiziert und in Zweifelsfällen geklärt werden. Schlechte Zeiten also auch für Versicherungsbetrug.

Bestandteile der Lösung

  • Weltweite Geokodierung
  • Geographische Visualisierung und Analyse im Web-Frontend (für Businessanwender) und Desktop (für Poweruser)
  • Anbindung vorhandener Dateien, Systemschnittstellen und Datenbanken
  • Unterstützung von Batchverfahren und Onlineprozessen (Contact Center, CRM etc.)
  •  Integrierte Datenqualitätsfunktionen (z. B. Adressvalidierung, Standardisierung und Dublettenerkennung)
  • Automatisierung von sich wiederholenden Abläufen (zeit- oder eventgesteuert)
  • Die angebotene Softwarelösung bindet sich über Standardschnittstellen nahtlos in bestehende Geschäftsprozesse und IT-Systeme ein und kann auch als eigenständige Lösung betrieben werden.
  • Es besteht die Möglichkeit einer OnPremise-Installation oder auch Cloud.

Einen kurzen Lösungsüberblick lesen sie in der Broschüre.

> Weitere Informationen finden Sie auf der Pitney Bowes Website für Versicherungen

www.pitneybowes.com/de

Intergeo 2019: Halle 1, Stand I1.040

3091 - Von Präzision profitieren – Lösungsüberblick speziell für Versicherungen
PR/af
Keywords:
Pitney BowesversicherungLocation Intelligence