Seite weiterempfehlenSeite drucken

Einheitliches Geodatenmanagement in Rheinland-Pfalz

Wie funktioniert modernes, effizientes Geodatenmanagement in Rheinland-Pfalz? Dieser und anderer Fragen geht das Projekt „Voruntersuchung zur Einführung eines einheitlichen Geodatenmanagements in Rheinland-Pfalz (rlp-GDM)“ nach.

„Digitale Geodaten als Abbild der realen Welt sind der digitale Rohstoff einer smarten Geozukunft“ ist ein Kernsatz aus der „Strategie für das digitale Leben in Rheinland-Pfalz - wir vernetzen Land und Leute“ der Landesregierung. Mit einem Kick-Off-Treffen in Mainz am 30. Juli 2019 wurde nun die Zusammenarbeit zwischen dem Projektteam rlp-GDM im Ministerium des Innern und für Sport (MdI) und der wissenschaftlichen Begleitung aus Speyer gestartet.

Wie funktioniert modernes, effizientes Geodatenmanagement in Rheinland-Pfalz, welche neuen Entwicklungen müssen dabei berücksichtigt werden – und auf welche Weise können innovative Methoden zur Neugestaltung beitragen? Diese und weitere Fragen soll das Projekt „Voruntersuchung zur Einführung eines einheitlichen Geodatenmanagements in Rheinland-Pfalz (rlp-GDM)“, das im rheinland-pfälzischen Ministerium des Innern und für Sport angesiedelt ist, im Rahmen der nun begonnenen Zusammenarbeit mit der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, dem Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer und der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH analysieren.

Beim ersten Treffen in Mainz wurden die Methoden zur Analyse der bestehenden „Geodatenlandschaft“ in Rheinland-Pfalz erörtert. In einer interaktiven Einheit kartierte Dr. Rubina Zern-Breuer, wissenschaftliche Koordinatorin des Projekts „Wissens- und Ideentransfer für Innovation in der Verwaltung“ (WITI) an der Universität Speyer, gemeinsam mit dem neuen Projektteam die vom Geodatenmanagement potentiell tangierten Akteure sowie Mandate und Zuständigkeiten in Rheinland-Pfalz. Auf dieser Grundlage werden als erste Schritte eine umfangreiche Online-Umfrage und Interviews mit Experten vorbereitet. Darauf aufbauend wird rlp-GDM als Teil der CIO-Projekts 5 „IT-Standardisierung- und Konsolidierung“ der E-Government- und IT-Strategie des Landes Rheinland-Pfalz konzipiert werden. Durch den Basisdienst rlp-GDM soll eine effizientere Bereitstellung digitaler Geodaten sowie deren intensive Nutzung im Land gefördert werden.

Weitere Informationen unter https://mdi.rlp.de

3077 - Einheitliches Geodatenmanagement in Rheinland-Pfalz
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIGeodatenmanagementRheinland-Pfalz