Seite weiterempfehlenSeite drucken

Infrastruktur digital planen 4.0 und bauen

Infrastruktur digital planen und bauen 4.0: Unter diesem Motto findet der etablierte Kongress am 12. und 13. September zum Thema digitales Infrastrukturmanagement bereits zum fünften Mal an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) statt. Ausrichter sind die 5D Institut GmbH und die THM.

Rund 500 BIM-Anwender, -Spezialisten und -Interessierte werden auch in diesem Herbst im mittelhessischen Gießen erwartet, um sich über den neuesten Stand zum Thema BIM in Forschung und Praxis zu informieren. In den Vorträgen und Workshops werden sowohl wissenschaftliche Themen vorgestellt als auch praktische Beispiele erörtert.

Im Rahmen der zwei Kongresstage werden aktuelle Projekte aus Deutschland und aus weiteren Ländern vorgestellt. Zu den Referenten zählen neben BIM-Verantwortlichen und -Experten der Deutschen Bahn und des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur Vertreter der Ed. Züblin AG, der Deges oder auch Drees & Sommer. Zusätzlich zu den projektnahen Vortragsthemen geben die Hauptsponsoren RIB Software SE, Autodesk und Leica Geosystems Einblicke in neue Produkte und technische Lösungen. In Workshops können sich Besucher der Veranstaltung direkt mit den Programmen vertraut machen.

Als Kooperationspartner konnte die Deutsche Bahn gewonnen werden, die zu den deutschlandweit führenden Unternehmen im Bereich Building Information Modelling (BIM) im Infrastrukturbereich zählt.

Weitere Informationen unter www.5d-institut.de

2519 - Infrastruktur digital planen 4.0 und bauen
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIIDPUBBIMInfrastrukturmanagement