gis.Open Paper

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Public Art Map – webbasierte Kartenanwendung für Kunst im öffentlichen Raum

Im Rahmen dieses Beitrags wird ein Konzept vorgestellt, wie Kunst über eine kartenbasierte Web-2.0-Anwendung visualisiert und damit verortet werden kann. Für Kunstinteressierte existiert bislang keine Internetplattform, welche es erlaubt Kunst im öffentlichen Raum zu lokalisieren, denn die meisten Inhalte unterliegen entweder einer räumlichen oder thematischen Eingrenzung. Für die Visualisierung von Kunstobjekten auf einer dynamischen Webkarte werden in diesem Ansatz anhand einer durchgeführten Kategorisierung Punktsignaturen genutzt. Die räumliche und thematische Verwaltung erfolgt in einer Geodatenbank, welche über eine Webschnittstelle angesprochen wird. Das Konzept wurde mit den grundlegenden Funktionen in dem Prototyp mit dem Projekttitel „Public Art Map“ umgesetzt.

Autor / Author: Gert, Eduard; Schomacker, Ronny
Institution / Institution: Beuth Hochschule für Technik, Berlin, Deutschland; Beuth Hochschule für Technik, Berlin, Deutschland
Seitenzahl / Pages: 10
Sprache / Language: Deutsch
Veröffentlichung / Publication: AGIT - Journal für Angewandte Geoinformatik, 1-2015
Tagung / Conference: AGIT 2015 – Symposium und Fachmesse Angewandte Geoinformatik
Veranstaltungsort, -datum / Venue, Date: Salzburg, Österreich 08-07-15 - 10-07-15
Schlüsselwörter (de): Web-Mapping, Crowdsourcing, Kunst
Paper review type: Full Paper Review
DOI: doi:10.14627/537557064
1606 - Public Art Map – webbasierte Kartenanwendung für Kunst im öffentlichen Raum