gis.Open Paper

Seite weiterempfehlenSeite drucken

SARONTAR – ein Einsatzleitsystem für Notfälle in alpinen Regionen

Die Ziele von SARONTAR umfassen die Demonstration und Pilot-Implementierung eines Einsatzleitsystems für eine effektive und koordinierte Vorgehensweise bei alpinen Notfällen. Mithilfe von satellitengestützter Positionierung und Kommunikation werden dabei Suchmannschaften im unübersichtlichen Gelände von einer zentralen Einsatzleitstelle koordiniert, um die Aufgaben der Rettungskräfte mit positionsabhängiger Information zu unterstützen. Es kommen dabei unterschiedliche Methoden der Geoinformation, Fernerkundung und Kommunikation zum Einsatz. Die am Projekt beteiligten alpinen Rettungskräfte sind der Österreichische Bergrettungsdienst und die Alpinpolizei, welche in SARONTAR als Bedarfsträger dienen und dabei maßgeblich an der praktischen Implementierung beteiligt sind. Die Grundlage für dieses Demonstrationsprojekt bilden die Ergebnisse der erfolgreich abgeschlossenen Forschungs- und Entwicklungsprojekte SARONTAR 1 und 2.

Autor / Author: Prüller, Rainer; Fösleitner, Claudia; Sommer, Carmen
Institution / Institution: Institut für Geodäsie, Graz, Österreich; TeleConsult Austria, Graz, Österreich; TeleConsult Austria, Graz, Österreich
Seitenzahl / Pages: 6
Sprache / Language: Deutsch
Veröffentlichung / Publication: AGIT - Journal für Angewandte Geoinformatik, 1-2015
Tagung / Conference: AGIT 2015 – Symposium und Fachmesse Angewandte Geoinformatik
Veranstaltungsort, -datum / Venue, Date: Salzburg, Österreich 08-07-15 - 10-07-15
Schlüsselwörter (de): Sicherheitsmanagement, satellitenbasierte Kommunikation, Fernerkundung
Paper review type: Extended Abstract Review
DOI: doi:10.14627/537557036
1578 - SARONTAR – ein Einsatzleitsystem für Notfälle in alpinen Regionen