gis.Open Paper

Seite weiterempfehlenSeite drucken

Erreichbarkeitsanalyse von Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Brandenburg

In Brandenburg werden durch die Verbraucherzentrale insgesamt 18 Beratungsstellen und Beratungsstützpunkte unterhalten. Dieses zufällig gewachsene Netz soll optimiert werden. Dazu werden unter Berücksichtigung von definierten Rahmenbedingungen raumanalytische Methoden angewandt, um neben einer Darstellung der jetzigen Situation Szenarien für eine optimale Versorgung der Bevölkerung mit Beratungsstellen zu entwickeln. Ausgehend von der heutigen Versorgungssituation werden verschiedene Szenarien zur Verteilung von Beratungsstellen im Land Brandenburg abgeleitet. Einerseits wird ausgehend von der vorhandenen Situation geprüft, welches Optimierungspotenzial besteht. Andererseits werden definierte Rahmenbedingungen dazu verwendet, eine Neuverteilung von Standorten vorzunehmen.

Autor / Author: Tauch, Anne; Bremert, André; Schröder, Stefanie
Institution / Institution: Universität Potsdam, Deutschland; Universität Potsdam, Deutschland; Universität Potsdam, Deutschland
Seitenzahl / Pages: 9
Sprache / Language: Deutsch
Veröffentlichung / Publication: AGIT - Journal für Angewandte Geoinformatik, 1-2015
Tagung / Conference: AGIT 2015 – Symposium und Fachmesse Angewandte Geoinformatik
Veranstaltungsort, -datum / Venue, Date: Salzburg, Österreich 08-07-15 - 10-07-15
Schlüsselwörter (de): Erreichbarkeitsanalyse, OpenStreetMap, Beratungsstellen
Paper review type: Full Paper Review
DOI: doi:10.14627/537557030
1572 - Erreichbarkeitsanalyse von Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Brandenburg