Stadt, Land, Gesundheitsversorgung

OFFIS e. V., Sebastian Specht; Universität Oldenburg, Helga Schnack

Die Anzahl an Kliniken und Krankenhäusern ist seit Jahren rückläufig. Gut, wer im Ernstfall weiß, wohin, wer auf eine schnelle und vor allem professionelle Gesundheitsversorgung bauen kann. Damit geht die Frage einher: Gibt es Unterschiede bezüglich der Qualität der Gesundheitsversorgung zwischen ländlichen und städtisch geprägten Regionen?

Schlüsselwörter: Datenmanagement, Gesundheitsversorgung
Der Volltext der aktuellen Artikel (< 3 Monate) aus dem Artikelarchiv steht für gis-Abonnenten zur Verfügung.
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.