Kopplung von Verkehrssimulationen und semantischen 3D-Stadt-Modellen

Roland Ruhdorfer, Maximilian Sindram, Bruno Willenborg

Da die Erzeugung von Straßennetzwerken und Umgebungsmodellen für Verkehrs- und Fahrsimulationen mit großem Aufwand verbunden ist, rücken alternative Datenquellen in den Fokus. In diesem Beitrag werden zwei Konzepte für die Kopplung von Verkehrssimulation mit semantischen 3D-Stadtmodellen in CityGML vorgestellt. Eines behandelt die automatische Ableitung von simulationskonformen Straßennetzwerken auf Basis von CityGML-Daten. Die unterschiedlichen Datenmodelle von Simulation und Stadtmodell werden untersucht, um eine methodische Lösung für einen Datenübergang vom einen ins andere System zu finden. Das zweite Konzept ermöglicht eine Visualisierung der Simulationsergebnisse in 3D-Stadtmodellen. Die dynamischen Fahrzeugprotokolle der Simulation werden in einen 3D-Webclient visualisiert. So können die Simulationsergebnisse interaktiv in einer realistischen 3D-Szene untersucht werden. Beide Methoden demonstrieren das Potenzial, das in einer Kopplung von Verkehrssimulationen und semantischen 3D-Stadtmodellen liegt.
Schlüsselwörter: Verkehrssimulation, Vissim, semantische 3D-Stadtmodelle, CityGML, Verkehrsraummodellierung, OpenDRIVE

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.