Compliance ist in der ganzen 3D-Prozesskette relevant

Andreas Eicher

3D-Druckverfahren sind en vogue, versprechen sie doch flexible, schnelle und preiswerte Produktionsverfahren – auch komplexer Formen und Bauteile. Längst haben Wirtschaft und Wissenschaft das sogenannte „Additive Manufacturing“ für sich entdeckt. Und doch gibt es trotz aller Begeisterung einiges zu beachten, wollen Unternehmen die möglichen Chancen des 3D-Drucks für die Zukunft nutzen. gis.Business sprach mit Klaus M. Brisch, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, über die juristischen Fallstricke beim 3D-Druck, den Datenschutz und gute Unternehmensführung in globalen Zeiten.

Schlüsselwörter: 3D, 3D-Druck, Datenschutz
Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.