Waldbestand komplett erfasst – und dann?

Frank Möller

Inventuren von Waldbeständen gehören für Forstbetriebe zum Alltag. Ausgereifte Verfahren sorgen für verlässliche Daten über den Waldzustand oder Kenngrößen wie Vorrat, Baumartenverteilung und weitere Planungsgrößen. Diese Daten bilden dann eine wichtige Grundlage für Entscheidungen im Rahmen der betrieblichen Steuerung. Dabei ist neben der Bereitstellung der Informationen die laufende Aktualisierung der Daten eine Herausforderung. Hier setzen die Berliner Forsten bereits seit 2010 die Anwendungen „gl-forest“ und „WebOffice“ ein und werden von ARC-Greenlab betreut.

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.