Darf es etwas mehr sein?

Ute Weigand

Großformatdrucker drucken technische Pläne, Landkarten und Zeichnungen in hoher Auflösung. Doch das ist längst nicht alles: Die neuen Geräte sind nicht nur multifunktional, sondern auch mit Mobilgeräten kompatibel, verhalten sich kooperativ oder drucken in 3D. Was ist möglich, was können die Drucker? Ein Überblick.

Artikelauszug / Extract:

Großformatdrucker können qualitativ hochwertige Ausdrucke von komplexen und detaillierten GIS-Grafiken erzeugen und sind daher ein effektives Medium, um sich ein großes Bild zu machen – ohne dabei auf wichtige Details zu verzichten. Mit den wachsenden Möglichkeiten von Softwareanwendungen werden GIS-Dateien jedoch immer größer und komplexer. Technologische Entwicklungen ermöglichen die Verwendung von mehreren Datentypen wie hochauflösenden Satelliten- und Luftbildern oder 3D-Daten. Bei der neuen Generation Großformatdrucker erleichtern Festplatten mit viel Platz die Verarbeitung großer Dateien. Dazu ermöglichen diese Drucker hohe Geschwindigkeiten, eine höhere Flexibilität und eine hohe Farbqualität, die nicht mit Kleinformatdruckern erzielt werden kann. Ausgestattet mit beispielsweise 8-Farb-Tintendrucksystemen, bilden die Großformatdrucker die Farben exakt, schnell und kostengünstig ab. Eingebaute Spektrometer kalibrieren automatisch und minimieren teure Trial-and-Error-Drucke.
Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.