Energiemanagement mit GIS – modern und effizient

Volker Patzwaldt

Geographische Informationssysteme (GIS) und damit die Geoinformationen erlangen bei den Unternehmen der Ver- und Entsorgungswirtschaft (EVU) immer größere Bedeutung. War es früher die reine Lagedokumentation der verlegten Leitungen, so sind heute Prozessunterstützung, Standortanalysen für dezentrale Energieerzeugungsanlagen und auch Zukunftsthemen wie Smart Grids Einsatzgebiete von Geoinformationen.
Gerade im Zeichen der Energiewende wird der Einsatz von Geoinformationssystemen ein unerlässlicher Bestandteil der Umsetzung heutiger Modellprojekte im Bereich modernen Energiemanagements sein. Differenzierte Kenntnis des Versorgungsnetzes – bis auf die letzte Netzebene – mit seinen Komponenten und aktuellen Betriebszuständen wird einen entscheidenden Erfolgsfaktor im Betreiben intelligenter Netze darstellen.

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.