Artikelarchiv

Seite drucken

Erweiterung des Entfernungsmessbereichs bei modulierten Entfernungskameras durch ein Zeit-Frequenz-Multiplexverfahren

Boris Jutzi


In diesem Beitrag wird ein Zeit-Frequenz-Multiplexverfahren zur Auflösung der Phasenmehrdeutigkeiten bei modulierten Entfernungskameras präsentiert, um den Entfernungsmessbereich zu erweitern. Es wird sowohl Phasen-Unwrapping anhand zweier Modulationsfrequenzen als auch ein Vertrauensmaß für die Entfernungsmessung vorgestellt. Für die Untersuchungen werden sowohl Innen- als auch Außenaufnahmen ausgewertet.
Die vielversprechenden Ergebnisse zeigen, dass Entfernungskameras nicht nur im sehr nahen Nahbereich eingesetzt werden können. An einem Beispiel wird gezeigt, dass der vom Hersteller spezifizierte Entfernungsmessbereich um das Vierfache erweitert werden kann, ohne Modifikationen am Sensor vornehmen zu müssen.



Schlüsselwörter: Entfernungsbild, Entfernungskamera, Mehrdeutigkeit, Phasen-Unwrapping, Modulationsfrequenz, Nahbereich
PDF herunterladenDownload PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.