Die „Maschine von Bohnenberger“ und das wissenschaftliche Werk ihres Urhebers

A. Trierenberg, J. F. Wagner

J.G.F. Bohnenberger (1765–1831) war Professor fü r Mathematik und Astronomie an der Universität Tübingen sowie wissenschaftlicher Leiter der Vermessung Württembergs. Neben den Grundlagen der Geodäsie befasste er sich auch mit der Konstruktion physikalischer Apparate. Die „Maschine von Bohnenberger“ gilt als Vorläufer von Foucaults um 1852 entwickelten „Gyroskop“. Über die historischen Hintergründe hierzu gibt es bisher nur wenige Quellen. Ziel dieses Artikels ist es, neue Informationen vorzustellen und geschichtliche Zusammenhänge zu Bohnenbergers „Maschine“ zu beleuchten.

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.