Bodenordnungsbedarf trotz Großflächenbewirtschaftung?

Karl-Heinz Thiemann

In den neuen Bundesländern sind die Agrarlandschaften durch eine großflächige, arrondierte Besitz- und Nutzungsstruktur geprägt. Entgegen der landläufigen Meinung besteht trotzdem ein erheblicher Bodenordnungsbedarf. Der Beitrag verdeutlicht dies an Hand der Aspekte Eigentumsregelung, Infrastrukturausstattung, Landschaftspflege und regionale Entwicklung.

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.