Freiwilliger Nutzungstausch - eine neue Initiative?

Doris Schäuble

Die Durchführung eines Nutzungstausches zur kostengünstigen und vor allem schnellen Arrondierung landwirtschaftlich genutzter Flächen ist nicht neu. Erste Richtlinien gab es hierzu bereits in der Zeit zwischen 1943 und 1945. Nach dem Krieg hat das Land Württemberg-Hohenzollern in seiner Agrarreformverordnung von 1949 die Durchführung eines Landaustauschverfahrens vorgesehen.

Download (PDF - 113 kB)

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.