Seite weiterempfehlenSeite drucken
16.01.2014 DDGI

"imaGIne-2": Europa trifft sich in Berlin

Wie im Vorfeld angekündigt, gelang es dem DDGI in einem internationalen Vorbereitungstreffen, die europäische Spitzenveranstaltung der Geoinformatioen "imaGIne-2" nach Deutschland zu holen. imaGIne-2 wird vom 7. bis 9. Oktober im Rahmen der INTERGEO in Berlin stattfinden.

EUROGI-Präsident Bruce McCormack betonte, dass EUROGI erneut eine höchstkarätige Veranstaltung anstrebe. Ziel sei es, neben hochrangigen Politikern auch die Spitzen der internationalen Geo-Informationskonzerne zu Wort kommen zu lassen. Dies wurde von den teilnehmenden Industrievertretern bestätigt.
 
Anders als bei imaGIne-1 werden in Berlin die einzelnen Kongressblöcke von den GI-Organisationen in den EUROGI-Mitgliedsländern zu spezifischen Anwendungsthemen gestaltet. Der DDGI hat das Thema GI und Energie gewählt und "hat bereits detaillierte Vorstellungen", so Präsident Udo Stichling, der an dem Treffen teilnahm. Der Vortragsblock bildet gleichzeitig das diesjährige GeoForum des DDGI.
 
Die Konferenz trägt den Titel „GI-Expertise made in Europe“. Sie wird von europäischen Organisationen unterstützt, darunter die Europäische Kommission an ihren Standorten Brüssel und Ispra / Italien, die Europäische Umweltagentur in Kopenhagen und die ESA in Paris.
 
In Jahr 2014 feiern auch einige europäische GI-Organisationen den zwanzigsten Jahrestag ihrer Gründung und wollen aus ihrem 20jährigen Einsatz für Geo-Information in unserer Gesellschaft Schlussfolgerungen für die Zukunft ziehen. Dazu gehören EUROGI, DDGI und weitere nationale GI-Verbände. Über die in dieser Zeit erreichten Fortschritte kann man sich z.B. auf der Website des DDGI informieren: http://www.ddgi.de/derverband/ergebnisse.
 
Voranmeldungen zur Konferenz sind möglich an: milena.cerkez(at)eurogi.org.

944 - "imaGIne-2": Europa trifft sich in Berlin
PR/mr
Keywords:
GIEUROGI; DDGI