Seite weiterempfehlenSeite drucken

Berufsfeuerwehr Jena erhält modernste Einsatzleittechnologie

Die Zentrale Leitstelle der Berufsfeuerwehr Jena, Thüringen, wird mit dem Einsatzleitsystem von Hexagons Safety & Infrastructure Division Hexagon aufrüsten.

Mit dem Einsatzleitsystem von Hexagons Safety & Infrastructure Division Hexagon erhält die Berufsfeuerwehr Jena modernste Einsatzleittechnologie. Im Rahmen der Leitstellenreform in Thüringen bot sich das 2017 erreichte Gefahrenabwehrzentrum Jena für eine Integration weiterer Funktionen an. Derzeit umfasst das Versorgungsgebiet neben dem Stadtgebiet der Saalestadt auch der Saale-Holzlandkreis. Als neuer Partner ist nun der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt hinzugekommen. In enger Zusammenarbeit wurden neue Anforderungen erarbeitet und in Einklang mit den Landesvorgaben gebracht. Das neue Versorgungsgebiet der Leitstelle Jena umfasst nun 2.025 Quadratkilometer.

Einsatzleittechnologie unterstützt Berufsfeuerwehr

Die hochmoderne Lösung von Hexagon wird diesem Umfang gerecht. Gleichzeitig ermöglicht das neue System verkürzte Reaktionszeiten, Optimierung des Krankentransports und eine Verbesserung der Berichtsfunktionen.

Neben der erforderlichen Erweiterung wird mit Hilfe des neuen Einsatzleitsystems von Hexagon vom bislang allein auf räumlichen Zuständigkeiten basierenden Einsatzmanagement auf die Nächste-Fahrzeug-Strategie umgestellt. Dabei erhalten die Disponenten automatisch Vorschläge zu den am besten geeigneten und in der Nähe befindlichen Einsatzmitteln. Dies führt zu noch kürzeren Reaktionszeiten und einem effizienteren Einsatz der Fahrzeugflotte.

Hexagons hybride, cloudbasierte Lösung wird Arbeitsabläufe automatisieren, den Aufwand für die Integration von Geodaten reduzieren und eine automatische Qualitätsprüfung bereitstellen. Zudem setzt die Feuerwehr Jena in Zukunft integrierte Werkzeuge zur Optimierung von Krankentransporten ein. So lassen sich Krankentransportaufträge direkt von Krankenhäusern und Privatärzten anfragen, interaktiv planen und koordinieren. Zum Einsatzleitsystem von Hexagon erfolgt die Integration mit Rescuetrack des Hexagon-Geschäftspartners Convexis. Convexis ist ein führender Anbieter von Software zum Tracking von Feuerwehr- und Rettungsfahrzeugen, mit hochmodernen Funktionen eines Geographischen Informationssystems (GIS) und eines Geodatenmanagementsystems.

Die Leitstelle im Gefahrenabwehrzentrum Jena decke ein Versorgungsgebiet mit mehr als 365.000 Einwohnern ab, sagt Marko Glätzer, Teamleiter Leitstelle beim Fachdienst Feuerwehr Jena. Man benötige dazu eine Lösung, die dabei helfe, den bestmöglichen Dienst am Bürger zu gewährleisten. Die Lösung von Hexagon versetze sie in die Lage, die Arbeitsabläufe weiter zu optimieren. So verbessere man die Entgegennahme von Notrufen auf dem Gebiet des Brandschutzes, der allgemeinen Hilfe, des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes sowie die zeitnahe Alarmierung und Führung der Einheiten der Feuerwehren, des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstes.

Weitere Informationen unter www.hexagonsafetyinfrastructure.com/de-de/

3568 - Berufsfeuerwehr Jena erhält modernste Einsatzleittechnologie
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIEinsatzleittechnologieHexagon Safety & Infrastructure Division Hexagon