Seite weiterempfehlenSeite drucken

BIM-Konferenz

Die neue VDI-Konferenz „BIM – Anwendung im Betrieb von Gebäuden“ am 1. und 2. Oktober 2020 in Köln zeigt, wie sich BIM in die Organisation des Gebäudebetriebs integrieren lässt.

BIM (Building Information Modellig) kommt längst nicht nur noch bei der Planung und Realisierung von Neubauprojekten zum Einsatz. Mit dem Potenzial der Planungsmethode und den möglichen Herangehensweisen befassen sich auch die Verantwortlichen für den Gebäudebetrieb. Hier lassen sich die in den vorherigen Phasen eingespeisten Daten für die Betriebsphase nutzen. Aber wie lassen sich die Daten aus der Planungs- und Bauphase verarbeiten und pflegen?

Die neue Arbeitsweise fasziniert zwar, verunsichert gleichzeitig aber auch – zumal BIM manchmal neue Planungswerkzeuge und eine engere Abstimmung der Projektbeteiligten voraussetzt, organisatorische und rechtliche Fragen aufwirft. Unter der Thematik der Leitfäden und Richtlinien der BIM gibt ein Experte bei der neuen VDI-Konferenz „BIM – Anwendung im Betrieb von Gebäuden“ einen Überblick über die VDI BIM-Richtlinie 2552. Die Richtlinie liefert einen strukturierten Ansatz für die effektive Implementierung von BIM in die Prozesse des Planens, Bauens und Betreibens. Darüber hinaus befasst sie sich mit heute bereits international bewährten Regeln der Technik, Erfahrungen und Entwicklungen bei der Anwendung von BIM.

Langfristige Digitalstrategien sind gefragt

Dreidimensionale digitale Modelle stecken voller Informationen. Sie dienen Bauunternehmern immer öfter zur Planung und Ausführung neuer Gebäude. Bauzeichner arbeiten schon lange mit CAD-Modellen, aber erst mithilfe von BIM konnten sie einen digitalen Ersatz für traditionelle Pläne auf Papier bringen. Ein digitaler Zwilling aus dem BIM lässt sich im Facility Management nutzen und kann somit einen großen Teil der Ausgaben für die Betriebsführung sparen. Meldet etwa eine mit dem Modell vernetzte Heizungs- oder Lüftungspumpe einen Defekt, so verschwenden Handwerker keine Zeit mehr damit, das kaputte Gerät im Haus zu finden, sondern können direkt mit der Reparatur beginnen. Denn das Modell zeigt ihnen die konkrete Position an.

Die VDI-Konferenz bietet nun - egal ob vor Ort oder digital - vielfältige Möglichkeiten, sich mit anderen Teilnehmern über die Besonderheiten beim Einsatz von BIM in der Betriebsphase auszutauschen.

Weitere Informationen unter www.vdi-wissensforum.de

3392 - BIM-Konferenz
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIBIM