Artikelarchiv

Seite drucken

Der räumliche Blick auf Gesundheit

Dr. Maximilian Ueberham

Geodaten spielen zunehmend eine entscheidende Rolle im Gesundheitswesen und in der Gesundheitsforschung. Sie bieten eine reichhaltige Quelle an Informationen über die räumliche Verteilung von Gesundheitsereignissen, Krankheitsmustern und Gesundheitsressourcen. Diese Daten ermöglichen es, komplexe Zusammenhänge zwischen der Umwelt, dem sozioökonomischen Umfeld und der Gesundheit der Bevölkerung zu verstehen.

Der Volltext der aktuellen Artikel (< 3 Monate) aus dem Artikelarchiv steht für gis-Abonnenten zur Verfügung.
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.