Waldentwicklung leicht gemacht

Andreas Eicher

Die Schutzgebiete des Natura-2000-Programms haben im Rahmen eines Waldumbaus eine Vorbildfunktion. Hier, wo die kommerzielle Waldbewirtschaftung in den Hintergrund tritt, kann erforscht werden, unter welchen Bedingungen sich ein stabiler gesunder Wald entwickeln kann. Im Umfeld von Natura 2000 wurden Waldentwicklungsphasen für Fichten und Buchen in einem digitalen Prozess erfasst und die Ergebnisse über eine interaktive Web-Applikation zur Verfügung gestellt.

Schlüsselwörter: Datenmanagement, Forstwirtschaft
Der Volltext der aktuellen Artikel (< 3 Monate) aus dem Artikelarchiv steht für gis-Abonnenten zur Verfügung.
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.