Digitale Geodaten – Katalysator der Wissensgesellschaft

Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe

Digitale Geodaten sind ein wesentlicher Treibstoff für Innovation in der modernen Wissensgesellschaft und sollten zum bestmöglichen Nutzen für Deutschland eingesetzt werden.

Artikelauszug / Extract:

Das 21. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Digitalisierung. Die Digitalisierung bildet eine unverzichtbare Grundlage unserer modernen Wissensgesellschaft. Gleichzeitig bringt sie Herausforderungen mit sich, auf die wir Antworten finden müssen – etwa die Veränderung der Arbeitswelt, die Sicherheit digitaler Daten und der Umgang mit großen Datenmengen (Stichwort „Big Data“). Die Bundesregierung hat die mit der Digitalisierung einhergehenden Herausforderungen klar erkannt und die „Digitale Agenda“ als Richtschnur verabschiedet.

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.