GIS-unterstützte Routenoptimierung für Expressdienste

Manuel J. Kripp

Mit der zunehmenden Bedeutung des Online-Handels und der Ausweitung des Angebots steigen auch die Anforderungen der Kunden an die Zustellung ihrer Bestellungen. Aktuell steigen zahlreiche Unternehmen in den Markt für Nahrungsmittel im Internet ein. Das erfordert von den Versanddienstleistern, dass insbesondere verderbliche Waren oder Elektronikartikel bestenfalls noch am selben Tag zugestellt werden sollten. Die Deutsche Post DHL bietet mit ihrem Dienst DHL Kurier eine tagesaktuelle Lieferung solcher Pakete an. Für die dafür notwendige Routenplanung verwendet das Unternehmen IVU.locate, die GISLösung der IVU Traffic Technologies AG.

Artikelauszug / Extract:

Beim klassischen Paketversand fahren die Zusteller innerhalb ihres Zustellgebiets eine optimierte Route ab. Wann ein Paket genau ankommt, lässt sich nur in sehr groben Zeiträumen vorhersagen. Das hat sowohl für den Empfänger als auch den Versanddienstleister gewisse Nachteile. Wird ein Paketempfänger nicht zu Hause angetroffen, verursacht das Unmut auf beiden Seiten: Der Kunde muss länger auf sein Paket warten und gegebenenfalls weitere Abholwege in Kauf nehmen. Der Paketzusteller kann seine Ware nicht abliefern, muss sich um das weitere Handling kümmern und ist schlimmstenfalls die Tour umsonst gefahren.
Mit DHL Kurier will DHL, Teil des weltweit führenden Logistikkonzerns Deutsche Post DHL, Abhilfe schaffen und so die Zufriedenheit seiner Kunden deutlich erhöhen.

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.