Unterstützung der Energiewende durch Geoinformationen und Open Government

DDGI

Der DDGI macht sich für einen Geodienst „Stromnetze in Deutschland“ stark, um mit dieser zentralen Plattform vor allem Bürger aktiv an der Diskussion zum Netzausbau zu beteiligen.

Artikelauszug / Extract:

Bei der Energiewende in Deutschland ist der Ausbau der heutigen Stromnetze ein Schlüsselthema. Über 4.000 Kilometer Stromtrassen sind neu zu bauen, zur Lieferung von Strom aus Erzeugerregionen (Windenergie aus Norddeutschland) zu den Verbrauchern (in Süddeutschland), zur Förderung der dezentralen Energieerzeugung sowie zum Ausbau der Speicherkapazität (etwa durch Pumpspeicher).<br />Doch wo verlaufen eigentlich die heutigen Stromtrassen? Wo werden neue Trassen gebraucht und wo gibt es bereits Ausbauplanungen? Welche Räume sind heute schon oder zukünftig vom Ausbau neuer Stromtrassen betroffen?
Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.