INTERGEO 2010: REBOOT THE EARTH

Monika Rech

Drei Tage lang war Köln das Mekka der Vermesser sowie Anbieter und Anwender aus der Geoinformationsbranche. Wie erwartet, schwemmte die Domstadt mit ihrer Attraktivität und guten Verkehrsanbindung im Vergleich zum Vorjahr mehr Besucher und Aussteller auf den Branchentreffpunkt Intergeo. Ein Rundgang über die weltweit größte Branchenmesse.

 

Artikelauszug / Extract:

Gute Zahlen für die Intergeo: 17.500 Besucher aus dem In- und Ausland, 500 Aussteller aus 32 Ländern. Dieses Mal als Debut mit einem chinesischen Gemeinschaftsstand, auf dem sich Unternehmen aus dem Land der Mitte präsentierten. Ebenfalls eine Premiere, fand die Messe für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement parallel und in Kombination mit dem europäischen Umweltkongress Environfo statt. Die Hinte Messe, Ausrichter der Intergeo, bezeichnet die Kombination der Veranstaltungen als „tiefe Bereicherung für beide Fachgebiete“. Tatsächlich ergänzten sich beide Veranstaltungen trefflich.

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.