Eine Integrationsmethode zur Umstellung von geodätischen Fortran-Programmen auf Fensterumgebungen

Jürgen Friedrich

Viele Computer-Programme mit geodätischer Zielsetzung für z. B. Ausgleichsrechnungen, Erdgezeitenbereichnungen, GPS oder VLBI sind und werden in Fortran geschrieben, doch aufgrund dessen bleibt das Potenzial von Fensterumgebungen weitestgehend ungenutzt. Dieses Potenzial beinhaltet vor allem Möglichkeiten zur dynamischen Speicherplatzverwaltung von Matrizen und Vektoren, flexible Datenein- und ausgabe sowie die direkte grafische Darstellung von Ergebnissen.

Download (PDF - 168 kB)

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.