Gradientenfestlegung mittels Parabeln

Andrzej Kobryn

Nimmt man die Gradientenanpassung an den vertikalen Geländeverlauf als ein grundlegendes Entwurfskriterium an, so ist es günstiger, wenn die einzelnen gekrümmten Elemente direkt dem Geländeverlauf angepaßt werden, statt sie – wie bisher – zur Ausrundung der Gradientenwechsel zu verwenden .Es werden hier die quadratische und kubische Parabel als Gradientenelemente betrachtet. Die mathematischen Gleichungen dieser Kurven werden entsprechend modifiziert. Weiterhin werden Algorithmen der direkten Anpassung der durch diese Kurven gebildeten Gradiente dem vertikalen Geländeverlauf dargestellt.

Download (PDF - 122 kB)

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.