Seite weiterempfehlenSeite drucken
13.09.2018 Intergeo

Partner präsentieren Lösungen auf der Intergeo

Die Mervisoft GmbH hat auf der Intergeo einen „BricsCAD“-Gemeinschaftsstand organisiert, auf dem noch fünf weiter Unternehmen ihre Lösungen aus den Bereichen Geodäsie, Geoinformation und Tiefbau präsentieren werden.

Für die Partnerunternehmen ist jeweils ein separater Software-Tower vorgesehen, an denen sie ihre Produkte dem interessierten Fachpublikum vorstellen können. Als diesjährige Partner sind die Firmen AndroTec, Ares Datensysteme, Below Software, Bosse Engineering und RZI Software auf dem Gemeinschaftstand vertreten.

Die „BricsCAD“-Erweiterung „TosCAD“ von Androtec ermöglicht die direkte Anbindung von Tachymetern an das CAD-System zum Aufmessen und Abstecken. Das neue Fassadenmodul erlaubt hierbei das temporäre Festlegen von beliebigen 3D-Ebenen für die Projektion von Bohrpunkten an Balken, Wände oder Decken. Darüber hinaus zeigt Androtec seine Laserempfänger der Metor- und Structor-Familien, die sich durch optionale Funkschnittstelle und Android-App auch zur Fernanzeige und Bauwerksüberwachung eignen, sowie die Software Kubatura zur Volumen- und Flächenberechnung nach REB/GAEB mit interaktiver 3D-Darstellung auch im normgerechten Berechnungsprotokoll.

Ares Datensysteme stellt die aktuellste Version der „cseTools“ vor. Die Software verfügt nun auch über die Möglichkeit der 3D-Darstellung von Netzen. So werden mögliche Kollisionen unterschiedlicher Gewerke noch besser erkennbar. Gleichzeitig ist die Software damit bestens für die anstehenden Anforderung von BIM im Tiefbau gerüstet.

Below Software bietet mit „BBSoft“ eine modulare Bauplanungssoftware für den gesamten Tiefbaubereich an. Die Komplettlösung deckt die Bereiche Bestandserfassung, Straßenplanung, Kanalplanung und Wasserleitungsplanung ab. Bei den verschiedenen Berechnungen werden die jeweiligen Normen automatisch berücksichtigt. Eine Abrechnung der Baumassen ist ebenfalls möglich.

Bosse Engineering stellt den neuen Foto-Manager aus „Bosse_tools 10“ vor. Dieser wertet die EXIF-Daten von Bild-Dateien aus und stellt diese Informationen mit Foto-Blöcken in GK oder UTM in einer Zeichnung dar. Mit Hilfe des Bild-Explorers kann durch die Zeichnung navigiert werden, zudem sind sinnvolle Korrekturfunktionen für die Position und Drehung der einzelnen Blöcke enthalten.

Mit der aktuellen Version hat RZI Software ihrem Tiefbau Programm abermals viele Neuerungen zukommen lassen. Sie sind primär in die Bereiche Punktverwaltung, digitales Geländemodell, Straßenplanung, Kanalplanung und in die REB-Abrechnungstools geflossen. Die Stand-Alone-Programme „AKVS/elKe“, „ALKIS Pro“ und „TransKon“ ergänzen den Workflow in den Bereichen Kostenmanagement, ALKIS und Transformation.

Mervisoft ist mit einem Mitarbeiter vertreten, der sämtlich Fragen zu „BricsCAD“ beantworten kann.

Weitere Informationen unter http://intergeo.cad-deutschland.de

2628 - Partner präsentieren Lösungen auf der Intergeo
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGITiefbauIntergeo