Chance und Herausforderung für die Landwirtschaft

Markus Biberacher, Manfred Mittlboeck, Markus Tum

Die Verwertung von Biomasse zum Zwecke der Bereitstellung von Energie ist ein zukunftsträchtiges Thema. Von der Bereitstellung von Biomasse auf ausgewiesenen Flächen über den Transport bis hin zu einer Verwertung in Kraftwerken ist es ein weiter Weg. Mit Methoden und Daten aus der Geoinformatik lassen sich Modelle entwickeln, über die sich große Teile dieses Weges abbilden lassen.

Artikelauszug / Extract:

Neben der klassischen Bereitstellung von Nahrungs- und Futtermitteln kommt der Landwirtschaft in jüngster Vergangenheit und zunehmend auch in naher und ferner Zukunft die Aufgabe zu, einen wesentlichen Beitrag zu unserer Energieversorgung zu leisten. Nicht nur spezielle Energiepflanzen wie Mais oder schnell wachsende Kurzumtriebshölzer, sondern auch Sekundärprodukte aus der Nahrungsmittelproduktion wie etwa Stroh, besitzen ein erhebliches energetisches Potenzial, das es zu nutzen gilt. In Biogas- und/oder Biomasseheizkraftwerken kann Biomasse einen erheblichen Beitrag zu einer nachhaltigen und Kohlendioxid-neutraleren Deckung des Energiebedarfs leisten. Um dies jedoch auch nachhaltig und umweltschonend zu gestalten, ist eine intelligente Nutzung von landwirtschaftlichen Flächen erforderlich.
Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.