Inspire wächst

Martin Lenk

Das europäische Geodateninfrastruktur-Projekt Inspire nimmt Gestalt an. Die Vorbereitungsaktivitäten zur Umsetzung der Richtlinie laufen auf Hochtouren – auch in Deutschland. Ein Statusbericht.

 

Artikelauszug / Extract:

Die Zeiten, in denen Daten in unterschiedlichen Formaten über Trägermedien wie CD-ROM oder DVD von A nach B transportiert wurden, neigen sich dem Ende. Heutzutage sind Datenhalter, Datenverarbeiter und Datennutzer oft über leistungsfähige elektronische Netze miteinander verbunden. Der Schlüssel zur automatisierten Nutzung von Daten liegt dabei in der Nutzung von „Webdiensten“, die für den Bürger heute bereits an vielen Stellen zum Alltag gehören. Die Europäische Gemeinschaft knüpft mit „Inspire“ an diese Entwicklung an.

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum gis-Abonnement.