Reverse Engineering – Vom Objekt zum Modell

J. Herrmann, M. Möser

Motiviert durch Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau besteht häufig die Notwendigkeit, ein industriell gefertigtes Produkt in ein CAD/CAM-Modell zurückzuführen. Dieser Vorgang wird als Reverse Engineering (umgekehrt entwickeln, rekonstruieren) bezeichnet. Mit diesem Beitrag sollen einige Begriffe und Ansätze des Reverse Engineering erläutert werden. Der Beitrag ist eine Zusammenfassung der Vorträge zum 3. Dresdner Ingenieurgeodäsietag „Industriemesstechnik“ am 1.6.2007 und zum Fortbildungsseminar „Optische Messtechnik für Anwendungen im Maschinenbau“ am 19.10.2007 in Karlsruhe.

Download PDF
Hier finden Sie mehr Informationen zum avn-Abonnement.